bett im santana

santana
tshirt santana santana santana santana santana

vorbereitungen


15.oktober 2011

der santana bekommt seinen letzten schliff in sachen umbauten. bett ist eingebaut. fertiggepackt und kleinigkeiten befinden sich schon im stauraum


20.september 2011

ein päkchen kam heute mit der post zu mir - christoph hat mich mit zwei t-shirts mit werbeaufdruck www.schottland-outdoor.at überrascht! total cooler einfall!!


19.september 2011

die fähre ist bezahlt ... es gibt kein zurück!


18.september 2011

ein treffen bei der graslwirtin in mörtersdorf (ist übringends einen besuch wert!) gab uns wieder die möglichkeit uns auszutauschen. nicht nur mündlich sondern auch "praktisch" konnten wir uns auf den letzten stand bringen. christoph hat so zum beispiel seine neue bereifung auf dem santana zur schau gestellt. aber auch lesestoff für mich gab's wieder. und zum verpacken der kleindung und anderer reisekleinigkeiten habe ich zwei der kunststoffkisten mitbekommen.


06.august 2011

christoph hat nun, zu meiner begeisterung, beschlossen, dass wir doch auf die
teurere variante der transportkisten verzichten und dass er aus'n baumarkt
die etwa € 12,-- teuren|billigen kunststoffkisten besorgt.

erste eindrücke aus den reisebüchern gesammelt - ich sage nur soviel: phantastisch!!


05.august 2011

es geht um ausrüstungskauf - ich fahre nach klosterneuburg, um mich dort mit
christoph zu treffen. eine fahrt mit dem santana lässt mich schon erahnen, was
auf mich zukommen wird. zum glück ist's halb so schlimm, als ich's mir habe
vorstellen können - auch hilft, dass ich viel erfahrung mit traktor-fahren habe ;-)

wir fahren nach einer mcdonalds-stärkung zu hof&turecek, wo wir durch schmökern
dann auch schon mal auf ein entscheidungsproblem stossen. die vorhandenen
transportkisten sind nicht mehr das wahre, sodass neue herhalten müssen! aber
welche nehmen? siehe notizen
ich kaufe mir noch eine hose aus g1000-stoff, sodass ich für alle eventualitäten
gerüstet bin. danach düsen wir noch ins sport-outlet nach gross-enzersdorf.

viele schicke sachen erwarten uns hier - ende nie mit den möglichkeiten, was
man so in der klirrenden schottischen kälte benötigen würde - doch leider spielt
nicht überall die konfektionsgrösse mit, sodass ich wohl oder übel wieder mal
hier vorbeischauen muss.
aus dem einkauf gehen aber für uns beide doch einige kleidungsstücke hervor.

ich borge mir reiseführer über das schottische hochland von christoph aus.

die suche nach günstigeren alu-transportkisten-alternativen beginnt...


21.juli 2011

ein paar eckdaten:
mit dem santana nach amsterdam, wo die fähre am 20.oktober 2011 ablegen wird.
wir räumen uns 2 bis 3 tage anfahrtszeit plus aufenthalt in/nach amsterdam ein.
die fähre wird dann am 21.oktober in new castle anlegen. von dort aus beginnt
dann der eigentliche trip nach/durch schottland.
zurück geht die fähre am 03.november 2011 - von new castle nach amsterdam
dazwischen sind keine ziele oder zeiten geplant. einfach los auf's grade wohl!

die fähre kostet in einer 2er kabine € 180,-- pro strecke, also für hin
und retour dann € 360,--

bis amsterdamm sind es etwa 1.100 km, also hin und retour etwa 2.200 km.
in schottland selber sind mal etwa 1.500 km geplant. alles zusammen, sagen wir
mal an die 4.000 km zu fahren. grob geschätzt kostet das an diesel € 500,--

lebensmittel werden wir kaum bis gar keine mitnehmen - die sollten dann vor
ort frisch gekauft werden.

alles in allem wird mit einem kostenaufwand von € 1.500,-- gerechnet.
mal gucken, in wie weit diese schätzung dann nach der abrechnung auch stimmt ;-)

weiters kommen noch die kosten von etwa € 50,-- hinzu, welche die domain
für diesen webauftritt kosten wird. das werde ich dann auch noch dieser woche
erledigen...


21.juli bis 31.juli 2011

christoph fliegt mit seinem sohnemann nach ägypten - das heisst
vorbereitungspause für ihn! ich werde mich trotzdem weiter einlesen und
versuchen kleidung zu bekommen.


21.juli 2011

in der vorbereitungszeit haben sich unter anderem schon einige links mit
gutem inhalt zusammengesammelt. diese links werden unter links
zusammengefasst und eingestellt.


18.juli 2011

die bestellten gewänder und der schlafsack sind eingetroffen.
das anprobieren war schon mal spannend, da die kleidungsstücke teilweise
zu gross und teilweise zu klein sind ... aber grundsätzlich passen sie sowieso.


16.juli 2011

matthäus feiert seinen geburtstag und wir sind eingeladen! hurra und danke!
die gelegenheit wird natürlich genutzt, damit der kürzlich angepasste santana
begutäugt werden kann bzw. dass wir probeliegen können. in den santana wurde
über die umgeklappten sitze und der ladefläche eine holzkonstruktion gezimmert,
auf der wiederum eine matratz liegt. diese soll unsere schlaffstätte für die
drei wochen schottland werden!
unter dem "bett" ergibt sicht stauraum, der mit pvc-kisten ausgefüllt werden
kann. in diese werden die kleinen mitbringsel aufbewahrt, damit diese nicht gross-
artig in der gegend herum fliegen. weiterer stauraum ergibt sich unter dem
kopfende des bettes. bzw. tagsüber kann ja das bett als stauraum genutzt werden
und nachts kann das material auf die vorderbänke verfrachtet werden. christoph
denkt über einen klappbaren tisch an der santana-hintertüre nach.


09.juli 2011

die firma steinadler (militärversand) hat eine aktion laufen, bei der ich mir doch
einiges an material zulegen werde.
gekauft/bestellt wurde jetzt mal: regenjacke, dünne jacke, schwere jacke,
schlafsack der bis minus 35° aushalten sollte.


06.juli 2011

ein eindeutiges NEIN für eine standheizung - also eigentlich wird gegen eine
standheizung entschieden. viele gründe können aufgezählt werden - unter anderem
die kosten, die anfallen. auch ist es eine möglichkeit mehr, dass etwas kaputt
gehen kann beim santana. also, wird keine standheizung eingebaut und die suche
nach gutem nächtigungsmaterial beginnt.


05.juli 2011

standheizung für den santana JA oder NEIN ...
eine "diskussion" mit vielen pros und cons bricht aus. christoph ist vorerst für
eine standheizung, damit's bei minus 15° auch noch halbwegs schlafbar ist im
santana. einige rückfragen später ist er schon nicht mehr so sehr davon überzeugt.


21.juni 2011

outdoor bedeutet sich auch entsprechend darauf vorbereiten - also mit kleidung
und utensilien zum campen und schlafen - sodass der tag auch entsprechend
bewältigt werden kann. gespräche über bekleidung werden geführt - hier hat
christoph eindeutig die nase vorne! nicht nur dass er bereits den einen oder
anderen trip mit seinem santana ins niergendwo hinter sich hat, nein er hat auch
ein kleinwenig nen mccyver in sich schlummern ;-)


ende mai 2011

die entscheidung ist gefallen! ich werde mit christoph die tour in die
schottischen highlands wagen!
was auch immer auf mich zukommt ... die zeit wird's mir zeigen :-)